Dr. med. Jan Dirk Wolff

Dr. Jan Dirk Wolff

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Sein besonderes Interesse gilt der Brustchirurgie und generell der körperformenden Chirurgie.

 

 

 

Ausbildung

Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/M

Seit 2010 Leitender Arzt und Inhaber der Medical Harmonie GmbH, Belegarzt in der Bördeklinik
2007-2010 Oberarzt in der in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Fachklinik Hornheide, Münster
2007 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
2002-2007 Assistenzarzt in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Fachklinik Hornheide, Münster
1999-2001 Assistenzarzt in der Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchiurgie, Uniklinik Frankfurt/M
Bis 1999 Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/M

 

Stationen

Nach Studium, Promotion und Weiterbildung Herz-Thoraxchirurgie in Frankfurt am Main, mit Studienaufenthalten in den USA (Cedrars-Sinai Medical Center, Los Angeles) und Italien (Universita di Siena) führte die Weiterbildung Dr. Wolff zurück in die westfälische Heimat nach Münster.

In der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chiurgie der „Fachklinik Hornheide für Tumoren und Wiederherstellung an Gesicht und Haut“ begann Dr. Wolff seine Weiterbildung zum Plastischen Chiurgen im Jahr 2002 bei Herrn Dr. H. Tilkorn. Die weitere Ausbildung erfolgte unter Frau Prof. Dr. J. Liebau und Herrn Dr. A. Krause-Bergmann.

Bruststraffungen, -verkleinerungen und -vergrößerungen sind sein Arbeitsfeld. Straffende Techniken zur rekonstruktiven Chirurgie nach massiven Gewichtsreduktionen (Bariatrische Chirurgie) wurden unter seiner Leitung etabliert. Im Austausch mit Kollegen aus anderen Kliniken arbeitet er an der Verfeinerung der sog. Body-Lift Operationen (Lockwood).

Der handwerkliche Erfahrungsschatz in der ästhetischen Gesichtschiurgie wird durch Erfahrungen aus der Rekonstruktion von ausgedehnten Gesichtsdefekten nach Tumorerkrankungen untermauert.

Herr Dr. Wolff praktiziert seit über 10 Jahren mit ca 300 Eingriffen im Jahr.

Mehrere Vorträge bei internationalen Kongressen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische, Ästhethische und Rekonstruktive Chirurgie (DGPRÄC, vormals Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen VDPC)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • Arbeitskreises "Prävention" der Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD)