Ärzte

Dr. med. Markus Dahlmann

Ärztlicher Leiter und geschäftsführender Gesellschafter der Börde Klinik

 

Facharzt für Chirurgie - Unfallchirurgie
Sportmedizin
Chirotherapie
Ärztliches Qualitätsmanagement (BÄK)
D - Arzt (Arbeitsunfälle
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie
 Seit 1.1.2007 Ärztlicher Leiter und Geschäftsführender Gesellschafter

Weiterlesen: Dr. med. Markus Dahlmann

Dr. Univ. Ank. Kandemir Özdemir

Chirurgische Leitung der Börde Klinik



Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Visceralchirurgie und Spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Schmerztherapie
Handchirurgie
Physikalische Medizin
Flugmedizin
Sportmedizin

Weiterlesen: Dr. Univ. Ank. Kandemir Özdemir

Dr. med. Stegemann-Özdemir

Mitbegründerin der Börde Klinik

Dr. Stegemann-Özdemir

Frau Dr. Stegemann-Özdemir ist leidenschaftliche Fachärztin für Allgemeinmedizin, praktiziert seit 1989 in eigener Niederlassung.
Seit Gründung der Klinik bis 2006 neben der fortbestehenden Praxis kompetente ärztliche Leiterin der Börde Klinik.

Weiterlesen: Dr. med. Stegemann-Özdemir

Dr. med. Jan Dirk Wolff

Dr. Jan Dirk Wolff

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Sein besonderes Interesse gilt der Brustchirurgie und generell der körperformenden Chirurgie.

Weiterlesen: Dr. med. Jan Dirk Wolff

Dr. med. Petra Müller-Lange

Plastische und ästhetische Medizin Dr. med. Petra Müller-Lange

Dr. Petra Müller-LangeFachärztin für Plastische Chirurgie, Chirurgie und Unfallchirurgie
Frau Dr. Müller-Lange, praktiziert seit mehr als 12 Jahren erfolgreich mit insgesamt über 400 Eingriffen jährlich und ist Mitglied der
Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschlands e. V. (GÄCD)
Deutschen Gesellschaft für Wiederherstellungschirurgie
Vereinigung der Plastischen Chirurgen
 

Prof. Dr. Hermann Stegemann

Wissenschaftliche Beratung der Börde-Klinik

Prof. Dr. Hermann Stegemann

Berufliche Stationen:

Kaiser-Wilhelm Institut, Zusammenarbeit mit Nobelpreisträger A. Butenandt und H. Friedrich-Freksa
Max-Planck-Institut Zusammenarbeit mit Nobelpreisträger A. Butenandt und H. Dannenberg
Medizinische Forschungsanstalt der Max-Planck-Gesellschaft (Silikose-Forschung, Entwicklung von Transplantat-Knochen, Protein-Analytik)
Apl. Professor Universität Göttingen
Universität Heidelberg (Eintrag ins 'Goldene Buch')
Erster deutscher Preisträger der 'Scientific Merit Medal' (Albert Einstein Preis) verliehen vom World Cultural Council
über 200 wissenschaftliche Publikationen